„Das FamS”  
Brabandtstraße 5
38100 Braunschweig

Tel. 0531-120 55 44 - 0 Fax 0531-120 55 44 - 9 info@dasfams.de

 


Letzte Änderung: 18.08.2016

Der Privatvertrag mit der Tagespflegeperson

Neben dem Rahmen, der in der Vereinbarung mit der Stadt festgelegt wird, sind viele weitergehende und individuelle Absprachen für den Betreuungsalltag erforderlich. Um eine möglichst hohe Klarheit und Verbindlichkeit in diesen Punkten zu erreichen, wird ein Privatvertrag zwischen den Erziehungspartner/innen (Sorgeberechtigte und Tagespflegeperson) geschlossen.

Mehr zum Privatvertrag und eine Aufzählung zum Regelungs- und Abstimmungsbedarf finden Sie hier.

Viele Tagespflegepersonen haben dafür einen Privatvertrag mit ihren Konditionen vorbereitet. Auch Sie als Eltern können einen Privatvertrag vorhalten oder zusätzliche Vertragsinhalte mit der Tagespflegeperson besprechen und festlegen.
Es ist empfehlenswert, sich vor dem Start ausführlich über die Modalitäten des Betreuungsverhältnisses auszutauschen und zu einigen.

Wichtige verbindliche Verabredungen für alle Fälle werden zu Beginn der Betreuung vertraglich festgeschrieben. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie sich mit Ihrer Unterschrift unter einen Privatvertrag zur Einhaltung dieser Absprachen verpflichten. Die Privatverträge sind bindend. Im Fall von Zuwiderhandlungen haben beide Seiten die Möglichkeit abzumahnen und/oder vor einem Zivilgericht zu klagen.

<< zurück