Häufig gestellte Fragen von Tagespflegepersonen

← zurück

Darf die Anzahl der Plätze, die in der Pflegeerlaubnis genannt ist, überschritten werden?
Die Anzahl der Plätze, die in der Pflegeerlaubnis genannt ist, bezieht sich darauf, wie viele Tageskinder gleichzeitig betreut werden dürfen. Zeitlich versetzt dürfen mehr Kinder betreut werden, und zwar:

  • bei einer Pflegeerlaubnis für 5 Kinder – max. 8 Tageskinder
  • bei einer Pflegeerlaubnis für 4 Kinder – max. 6 Tageskinder
  • bei einer Pflegeerlaubnis für 3 Kinder – max. 5 Tageskinder
  • bei einer Pflegeerlaubnis für 2 Kinder – max. 3 Tageskinder
  • bei einer Pflegeerlaubnis für 1 Kind – max. 2 Tageskinder

Darf ich als Kinderbetreuerin Kinder aus mehreren Familien betreuen und über den städtischen Fachbereich abrechnen?
Kinderbetreuerinnen dürfen in mehreren Familien arbeiten, wenn sich die Betreuungszeiten nicht überschneiden.

 

Können Tagespflegepersonen Kinderbetreuungskosten für ihre eigenen Kinder steuerlich absetzen?
Ja, sie können die Kosten für die Betreuung in einem Kindergarten oder durch eine andere Tagespflegeperson steuerlich geltend machen. Für jedes Kind der Tagespflegeperson im Alter von 0-14 Jahren werden 2/3 der Kinderbetreuungskosten als Werbungskosten oder Betriebsausgaben anerkannt, wenn sie alleinerziehend bzw. der Partner ebenfalls erwerbstätig ist. Falls der Partner nicht erwerbstätig ist, können 2/3 der Kinderbetreuungskosten für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren als Sonderausgaben abgesetzt werden.

 

Ich habe erst in diesem Jahr angefangen, als Tagespflegeperson zu arbeiten. Muss ich für dieses Jahr eine Fortbildung nachweisen?

  • Wenn Sie in diesem Jahr an einem 160-stündigen DJI-Qualifizierungskurs teilgenommen haben, müssen Sie erst im nächsten Jahr eine Fortbildung nachweisen.
  • Wenn Sie ihre Tätigkeit als Quereinsteiger ohne Qualifizierungskurs aufnehmen, müssen Sie eine Fortbildung nachweisen, sofern Ihre Geeignetheitsüberprüfung bis 30.09. des Jahres abgeschlossen wurde.
  • Wird die Pflegeerlaubnis erst nach dem 01.10. erteilt, benötigen Sie für dieses Jahr keinen Fortbildungsnachweis.

← zurück

Letzte Änderung am Montag, 07 Dezember 2020 13:10

IMG 4132 klein

 

Das Familien-Service-Büro

  • Brabandtstr. 5
  • 38100 Braunschweig
  •  
  • info@dasfams.de
  • Tel.: 0531-12055440
  • Fax: 0531-12055449

Schriftzug FamSrot

Top