„Das FamS”  
Brabandtstraße 5
38100 Braunschweig

Tel. 0531-120 55 44 - 0 Fax 0531-120 55 44 - 9 info@dasfams.de


Auf dieser Seite befinden sich aktuelle Informationen zu wichtigen Veränderungen und Neuerungen in Bezug auf die Kindertagespflege. Die Einträge sind chronologisch sortiert, beginnend mit dem Aktuellsten.


letzte Aktualisierung: 09.10.2017

...............................................................................
Biete/Suche

In der Rubrik Biete/Suche gibt es folgende Angebote.
Wenn Sie etwas anbieten möchten oder etwas suchen, schicken Sie mir bitte einfach die entsprechende Info (was /zu welchem Preis/ Kontaktdaten für Interessierte) und gerne auch ein Foto per Mail (k.brehm@dasfams.de).

...............................................................................
Änderung der Zusammensetzung des städtischen Entgelts

Die Zusammensetzung des Betrages in Höhe von 4,10 € hat sich geändert: nunmehr werden 2,22 € zur Anerkennung der Förderleistung gezahlt und 1,88 € für die Erstattung des Sachaufwandes (analog der Berücksichtigung der im Steuerrecht anerkannten Betriebskostenpauschale in Höhe von 300 € pro Kind und Monat bei 8-stündiger Betreuungszeit).
Die bisherige Regelung sah vor, dass 1/3 zur Anerkennung der Förderleistung (1,37 €) und 2/3 zur Erstattung des Sachaufwandes (2,73 €) ausgezahlt werden.


...............................................................................
Vergünstigungen für Tagespflegepersonen

Die Stadtbibliothek hat uns mitgeteilt, dass auf Nachfrage einer Tagespflegeperson nun alle Braunschweiger Tagespflegepersonen eine gebührenfreie Institutionskarte zur Ausleihe beantragen können. Voraussetzung ist die Vorlage der Pflegeerlaubnis und des Personalausweises.
Unter Tipps haben wir weitere Geschäfte aufgelistet, die Rabatte für Tagespflegepersonen anbieten.

...............................................................................
RAT-Förderung geht weiter (RAT V)

Im Niedersächsischen Ministerialblatt vom 26.07.2017 wurde jetzt die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren (RAT V) veröffentlicht. Gefördert werden neu geschaffene Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder. Für einen Tagespflegeplatz beträgt die maximale Zuwendungshöhe 4.000,- € (Voraussetzung ist, dass mindestens 4.300,- € zuwendungsfähige Ausgaben entstehen). Weitergehende Informationen finden Sie hier.
Wenn Sie Fragen zur Antragstellung haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Peters, Stadt Braunschweig, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie (Tel. 0531-470 84 67).


...............................................................................
Änderung der Kriterien für die Kindertagespflege in
anderen geeigneten Räumen


Die mit Beschluss des Jugendhilfeausschusses vom 01.06.2017 geänderten Kriterien für die Umsetzung von Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen „Großtagespflegestellen“ finden Sie hier. Nunmehr können bis zu 10 Kinder in einem Zusammenschluss von Tagespflegepersonen betreut werden. Voraussetzung ist, dass eine Tagespflegeperson über eine pädagogische Ausbildung (Erzieherin/Erzieher oder Sozialpädagogin/Sozialpädagoge) verfügt.

...............................................................................
Fachpolitischer Dialog des Bundesverbandes

Vertreter aller vier im Bundestag vertretenen Parteien kamen am 31.03.2017 beim Bundesverband für Kindertagespflege zusammen und nahmen am 3. Fachpolitischen Dialog teil. Eine Zusammenfassung finden Sie hier.
Der Bundesverband versendet regelmäßig einen kostenlosen Newsletter mit vielen aktuellen Informationen zur Kindertagespflege in Deutschland, anmelden können Sie sich hier

...............................................................................
Forschungsprojekt „Tagespflegestudie 2017“

Die Katholische Hochschule NRW in Aachen bittet Kindertagespflegepersonen, die seit mindestens 2 Jahren selbständig oder als angestellte Kindertagespflegepersonen arbeiten, an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Ziel der Fragebogenstudie ist es, differenzierte Informationen zur aktuellen U3-Betreuungspraxis in der Kindertagespflege zu erheben. Die Ergebnisse sollen Ansätze für mögliche Verbesserungen bereitstellen, z.B. im Hinblick auf Arbeitsbedingungen und -abläufe sowie Aus- und Fortbildung. Der Fragebogen kann vom 01.04.2017 - 30.06.2017 unter www.studie-tagespflegepersonen.de anonym und online am PC ausgefüllt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

...............................................................................
Das ändert sich 2017: aktuelle Werte, Mindestlohn steigt

Ein Übersichtsblatt als Ergänzung zu unserem Rechtsnewsletter mit den aktualisierten Werten 2017 finden Sie hier.
Der Mindestlohn steigt zum 01.01.2017 von 8,50 € auf 8,84 € pro Stunde. Arbeitgeber von Kinderbetreuern, die in 2016 den Mindestlohn gezahlt und damit die monatliche Verdienstgrenze von 450,- € erreicht haben, müssen die Arbeitszeit anpassen.

...............................................................................
Änderungen in der Entgeltregelung

Zum 01.08.2016 gibt es eine neue Entgelttabelle. Den Entgelttarif für die Kindertagespflege in der Stadt Braunschweig vom 15. März 2016 geändert mit Ratsbeschluss vom 21. Juni 2016 finden Sie hier. Für Kinder, die in Braunschweig wohnen und für die vor Vollendung des 3. Lebensjahres Entgelte nach dem alten Entgelttarif gezahlt wurden, gilt eine Übergangsregelung. Die öffentliche Beschlussvorlage finden Sie hier.


...............................................................................
Entgeltregelungen in der Region

Kindertagespflege ist kommunal geregelt und so hat jede Kommune ihre eigene Entgeltregelung. Das FamS hat die wesentlichen Regelungen der Kommunen des ehemaligen Regierungsbezirkes Braunschweig in einer tabellarischen Übersicht (Stand Oktober 2016) zusammengefasst.

...............................................................................
Bundesfinanzministerium informiert zur ertragssteuerlichen Behandlung der Kindertagespflege

Mit Schreiben vom 11.11.2016 informiert das Bundesfinanzministerium ausführlich über die ertragssteuerliche Behandlung von Erlösen aus der Kindertagespflege und die Anwendung der Betriebskostenpauschale (mit Berechnungsbeispiel). Für einen Freihalteplatz wird eine pauschale Betriebskostenpauschale in Höhe von 40,- € pro Monat anerkannt.
Das Informationsschreiben finden Sie hier.
Die dazugehörige ausführliche Anlage finden Sie hier.

...............................................................................
Neustrukturierung Kindertagespflege im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie

Der Bereich Kindertagespflege gehört nicht mehr zum Pflegekinderdienst, sondern ist der Abteilung 51.0 Verwaltung zugeordnet (Stelle 51.04 Planung).
Frau Brasche und Herr Peters sind weiterhin für die Kindertagespflege zuständig. Telefonnummern und E-Mailadressen bleiben – neue Postadresse Eiermarkt 4-5 in 38100 Braunschweig (Zimmer 201)


...............................................................................
Rechtsprechung zum Thema Kindertagespflege

Eine Linkliste zur Rechtsprechung im Bereich Kindertagespflege wird hier aufgebaut.


...............................................................................
Archiv vergangene Jahre:

  • Die Einträge aus 2007 und 2008 finden Sie hier
  • Die Einträge aus 2009 finden Sie hier
  • Die Einträge aus 2010 finden Sie hier
  • Die Einträge aus 2011 finden Sie hier
  • Die Einträge aus 2012 finden Sie hier
  • Die Einträge aus 2013 finden Sie hier
  • Die Einträge aus 2014 finden Sie hier
  • Die Einträge aus 2015 finden Sie hier
  • Die Einträge aus 2016 finden Sie hier